Weihnachtsausstellung Winterzauber

Ausstellung vom 07. Dezember - 23. Dezember 2017

mit Glas-Art von Josef Andraska (1944 Dés/Ungarn)


Vernissage:
Mittwoch, 06. Dezember, 17 - 19 Uhr


Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch bis Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag 13 - 17 Uhr


Finissage:
Samstag, 23. Dezember, 13 - 17 Uhr

Zum Leben und Werk von Josef Andraska:

Im Shop verfügbare Werke von Josef Andraska:

Weitere Künstler in der Ausstellung:


 

Ausstellung Fritz Butz (1909 Wasseralfingen - Schwerzenbach 1989)

Ausstellung vom 09. November - 02. Dezember 2017

mit Skulpturen von André Rämi (1953 Zollikerberg)


Vernissage:
Mittwoch, 08. November, 17 - 19 Uhr


Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch bis Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag 13 - 17 Uhr

Finissage:
Samstag, 02. Dezember, 13 - 17 Uhr


 

 

Eindrücke der Vernissage vom Mittwoch, 08. November 2017:

Verkaufsausstellung Rudolf Zender - Galleria il Tesoro

vom 28. Oktober bis 13. Dezember 2017


Unsere Exposition in der Galleria il Tesoro zu Rudolf Zender (1902 Rüti - Winterthur 1988).

Über 85 Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen dieses berühmtesten Winterthurer Malers, grösstenteils direkt aus dem Nachlass.

Vernissage: Samstag, 28. Oktober 2017, 14 bis 16 Uhr

Musikalische Untermalung der Vernissage durch Boogieman RAY FEIN (bekannt vom legendären Piano-Duo CHE & RAY & als Entertainer aus seiner TV-Kult-Sendung "TRAUMPAAR"), zusammen mit dem ausgezeichneten und sympathischen CHRIS CONZ (Piano), Gewinner des Swiss Jazz Award 2013, ARNO SCHULZ (Steh-Bass) und RUBEN FEIN (Percussion).

Öffnungszeiten während der Ausstellung:

jeweils Dienstag und Mittwoch 13:30 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung

Diese Verkaufsausstellung findet parallel zur grossen Ausstellung in der Villa Flora in Winterthur statt.

Verbleibende Termine:

Vernissage Verkaufsausstellung, Galleria il Tesoro, 8852 Altendorf:
Samstag, 28. Oktober, 14 bis 16 Uhr

Öffnungszeiten während der Ausstellung:

jeweils Dienstag und Mittwoch 13:30 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung


Ausstellung, Villa Flora, 8400 Winterthur:
vom 21. Oktober - 26. November 2017

Buchvernissage: Freitag, 27. Oktober, ab 18 Uhr


Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Freitag, Samstag und Sonntag, 14 - 17 Uhr


Matinee: Sonntag, 5. November, 11 Uhr
Jean-Claude Zehnder spielt am Cembalo und erzählt Erinnerungen an seinen Vater


Finissage: Sonntag, 26. November, ab 14 Uhr


Bilderstrecke zu den diversen Veranstaltungen von Rudolf Zender:

Ausstellungen Rudolf Zender (1902 Rüti - Winterthur 1988)

Ausstellung, Villa Flora, 8400 Winterthur:
vom 21. Oktober - 26. November 2017

 

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Freitag, Samstag und Sonntag, 14 - 17 Uhr


Vernissage: Freitag, 20. Oktober, ab 18 Uhr

Buchvernissage: Freitag, 27. Oktober, ab 18 Uhr


Matinee: Sonntag, 5. November, 11 Uhr

Finissage: Sonntag, 26. November, ab 14 Uhr


Vernissage Verkaufsausstellung, Galleria il Tesoro, 8852 Altendorf:

Samstag, 28. Oktober, 14 bis 16 Uhr

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
jeweils Dienstag und Mittwoch 13:30 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung



Ausstellung Jürg Henggeler (1935 Zug - Unterägeri 2009)

Ausstellung Burkhard Hilty (1929 Nesslau - Thun 2015) mit Skulpturen von Rob. S. Gessner

Ausstellung vom 13. September - 07. Oktober 2017

Vernissage:
Mittwoch, 13. September, 17 - 20 Uhr

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch bis Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag 13 - 17 Uhr

Finissage:
Samstag, 07. Oktober,  13 - 17 Uhr


 

Ausstellung Ladina Durisch (*1970 Zürich)

Ausstellung vom 24. August - 9. September 2017

Grosse Verkaufsausstellung mit neuen Zürcher Bildern
il Tesorino, Dufourstrasse 160, 8008 Zürich

Vernissage:
Mittwoch, 23. August, 17 - 20 Uhr

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch bis Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag 13 - 17 Uhr

Finissage:
Samstag, 09. September,  13 - 17 Uhr

Zum Leben und Werk der Künstlerin:

Im Shop verfügbare Werke von Ladina Durisch:

 

Eindrücke zur Vernissage vom Mittwoch, 23. August 2017:

Ausstellung Heinz Blum (1941 Basel-Zürich 2017)

Gedenksausstellung vom 28. Juni bis 15. Juli 2017
il Tesorino, Dufourstrasse 160, 8008 Zürich

Raddampfer Stadt Zürich, 2016. Mischtechnik auf Leinwand, links unten signiert und datiert: Heinz Blum 2016. 70 x 60

Raddampfer Stadt Zürich, 2016. Mischtechnik auf Leinwand, links unten signiert und datiert: Heinz Blum 2016. 70 x 60

BITTE BEACHTEN SIE, DASS WÄHREND DER AUSSTELLUNG BIS 15. JULI 2017 DIE WERKE IM ONLINE-SHOP ERST NACH ABSPRACHE PER E-MAIL ODER TELEFON VERKAUFT WERDEN, DAMIT ES NICHT ZU ÜBERSCHNEIDUNGEN KOMMT.

 

Eindrücke zur Vernissage vom Mittwoch, 28. Juni 2017:

Eindrücke zur Finissage vom Samstag, 15. Juli 2017:

Vernissage:
Mittwoch, 28. Juni, 17 - 20 Uhr

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch bis Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag 13 - 17 Uhr

Finissage:
Samstag, 15. Juli, 13 - 17 Uhr

 

Zum Leben und Werk des Künstlers:

Im Shop verfügbare Werke von Heinz Blum:

Ausstellung Walter Küng (1919 Luzern - 2000)

Ausstellung vom 10. Juni bis 14. Juli 2017
Galleria il Tesoro, Mülistrasse 3, 8852 Altendorf

Knabe mit Schmetterling, 1958 überarbeitet 1985. Öl auf Leinwand über Spanplatte, links unten signiert und datiert: W. Küng 1958. 39 x 36

Knabe mit Schmetterling, 1958 überarbeitet 1985. Öl auf Leinwand über Spanplatte, links unten signiert und datiert: W. Küng 1958. 39 x 36

Über 50 Gemälde und Zeichnungen dieses vergessenen Luzerner Malers aus der Sammlung Anna und Paul Bucher

Vernissage:
Samstag, 10. Juni 2017, 13 bis 16 Uhr

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Dienstag bis Donnerstag 13:30 bis 17 Uhr

Führung durch die Ausstellung mit Apéro:
Donnerstag, 29. Juni 2017, ab 18 Uhr

 

Eindrücke zur Führung vom Donnerstag, 29. Juni 2017:

 

Illustrierte Publikation CHF 30.-

 

Zum Leben und Werk des Künstlers:

Ausstellung Stillleben

Ausstellung vom 18. Mai bis 24. Juni 2017

Galleria il Tesorino, Dufourstrasse 160, 8008 Zürich

Conrad Meili. Stillleben mit Obstschale und Stuhl, 1967.  46 x 55 cm

Conrad Meili. Stillleben mit Obstschale und Stuhl, 1967.  46 x 55 cm

Die nächste Ausstellung haben wir den Stillleben gewidmet. Viele Malerinnen und Maler, der von uns vertretenen Künstler, haben sich teils sehr intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Einige Gedanken unserer Kunsthistorikerin Elisabeth Ott-Schreiner M.A. sind untenstehend lesbar.

Zur Jahreszeit passend, zeigen wir viele Blumenmotive in unserer Pop-Up Galerie im Seefeld.

Gedanken zu Stillleben von Elisabeth Ott-Schreiner M.A.:
Im Shop verfügbare Werke zu "Stillleben":

Martha Cunz & Eugen Cunz

Ausstellung vom 30. März bis 13. Mai 2017

Galleria il Tesorino, Dufourstrasse 160, 8008 Zürich

Graustock und Titlis, 1904. Farbholzschnitt. BG 30 x 47cm

Graustock und Titlis, 1904. Farbholzschnitt. BG 30 x 47cm

Martha und Eugen Cunz in der Galleria il Tesorino in Zürich. Farbholzschnitte, Grafiken, sowie Orignale der berühmten und beliebten St. Galler Künstlerin - insgesamt über 120 Arbeiten - zusammen mit Werken ihres Neffen, Eugen Cunz, aus seiner gesamten Schaffenszeit.

Die Werke stammen ausschliesslich aus dem Besitz der Familien Cunz.

Eine Auswahl der ausgestellten Werke finden Sie auch in unserem Webshop

 

Martha Cunz im SIKART (Lexikon zur Kunst in der Schweiz)
"Faszination Farbholzschnitte: Als der Niesen zum Fujiyama wurde" - Artikel von Ingrid Schindler in Literatur und Kunst, 2017

Ausstellungseröffnung:
 

Donnerstag, 30. März 2017, 17.00 bis 19.00 Uhr

mit Best of Swing, Ragtime, Boogie and Blues…
 
Musikalische Untermalung der Vernissage durch Boogieman Ray Fein (bekannt vom legendären Piano-Duo CHE & RAY als Entertainer aus seiner TV-Kult-Sendung Traumpaar), zusammen mit Chris Conz (Piano), Arno Schulz (Steh-Bass) und Ruben Fein (Percussion).

 

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
 

Mittwoch bis Freitag, 13.00 - 17.00 Uhr
Samstag, 13.00 - 17.00 Uhr



Eugen Cunz_Galleria il Tesoro.jpg

Giuliano Pedretti (1924 Basel – Samedan 2012)

Ausstellung vom 23. Februar bis 25. März 2017

Galerie il Tesorino, Dufourstrasse 160, 8008 Zürich

Wille und Widerstand, (il sclev dal sport), 2005. Bronze. H 30; L 50

Wille und Widerstand, (il sclev dal sport), 2005. Bronze. H 30; L 50

Giuliano Pedretti wuchs im Oberengadin auf. Die Familien Pedretti und Giacometti waren befreundet und so lernte er schon früh das Werk Alberto Giacomettis kennen. Ulrich Suter schrieb im Suvretta House Magazine 2013: "Was Sie machen geht über Giacometti hinaus", attestierte ein bekannter Forscher und Kenner des Werks von Alberto Giacometti dem Schweizer Bildhauer Giuliano Pedretti anlässlich eines Atelierbesuchs in Celerina (p. 54).

Zuerst waren es impressionistische Figuren unter dem Einfluss Rodins, dann Skulpturen mit einer knorrigen Oberfläche: die im Licht stehenden Partien modelliert er heraus, während er die im Schatten versinkenden Flächen abfallen liess.

Einzigartig sind Pedrettis schräg angeordneten Figuren ab 1988. Aufgehängt wird die Wand zum Boden und der Betrachter fühlt sich im Raum schwebend.

Pedrettis Spätwerk zeichnet sich ab 2001 durch die sogenannten "Schizo-Werke" aus. Kopf und Körperhälften wurden durch einen Abstand getrennt. Die Leere steht für die Schizophrenie im Menschen, gleichzeitig gewannen die Figuren an Schwerelosigkeit.

Schizo-Doppelkopf, 2002. Bronze. H 40cm

Schizo-Doppelkopf, 2002. Bronze. H 40cm

Fünf mal Licht und fünf mal Schatten (transparenter Männerkopf), 2010. Bronze. H 43cm

Fünf mal Licht und fünf mal Schatten (transparenter Männerkopf), 2010. Bronze. H 43cm

Kunstankäufe des Kanton Schwyz 2017

Ausstellung vom 2. bis 17. Februar 2017

Galerie il Tesoro, Mülistrasse 3, 8852 Altendorf

 

Seit Mitte der 1980er-Jahre sammelt der Kanton Schwyz systematisch Kunst. Über die Jahre ist die kantonale Kunstsammlung auf einen Bestand von rund 800 Werken angewachsen, die zum grösseren Teil in den öffentlich zugänglichen Räumen der kantonalen Verwaltung präsentiert werden.
Bereits zweimal wurde ein Querschnitt durch die Sammlung in Ausstellungen gezeigt, zuletzt 2012 in Seewen und in Lachen. Trotzdem werden immer wieder Stimmen laut, die wünschen, die Zugänglichkeit der Sammlung zu verbessern. Die kantonale Kulturkommission nimmt zusammen mit dem Kunstankaufsgremium das Bedürfnis auf und zeigt jeweils Anfang Jahr in Sonderausstellungen die Ankäufe des vergangenen Jahres.

Galleria il Tesoro freut sich die Kunstankäufe des Kanton Schwyz auch in diesem Jahr in den Räumlichkeiten in Altendorf zeigen zu dürfen.

Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Installationen der folgenden Künstler und Künstlerinnen sind ausgestellt:

Hans Brändli (*1955), Ida Dober (* 1966), Claudette Ebnöther (* 1969), Adriana Hartmann (* 1992), Martina Kalchofner (* 1957), Klaus Mettler (* 1945), Maya Prachoinig (*1967), Janine Schranz (* 1985) und Yves Suter (*1983)

 

Pressebericht Marchanzeiger 27.01.2017
Pressebericht Marchanzeiger 6.02.2017

Robert S. Gessner: Sonnen

Ausstellung vom 19. Januar bis 18. Februar 2017

Galerie il Tesorino, Dufourstrasse 160, 8008 Zürich

Der Künstler in seinem Atelier

Der Künstler in seinem Atelier

Das Kapitel „Sonnen“ hätte vielleicht auch mit „Ibiza“ betitelt werden können, denn die meisten Sonnenbilder von Gessner bezeichnen zusammen mit dem Entstehungsjahr den Namen der Insel. Dass den kreisrunden Formen jedoch noch separat ein Kapitel gewidmet ist, dient einer bestimmten Präzisierung. Es ist gegeben in kreisrunden Flächen ein Abbild der Sonne zu sehen. Losgelöst von dieser Bestimmung bleibt das gleichförmige Zeichen.  Überdies war es schon immer ein fragwürdiges Unternehmen, Sonnenlicht naturwürdig wiederzugeben. Robert S. Gessner hat die Sonnen goldgelb, rotgold, türkis, schwarz, blau oder mehrfarbig gemalt. Er hat ja die Sonne auch über Jahre – von 1957 bis 1982, dem Jahr seines Todes – betrachtet. Mit diesen Bildern ist der Einbezug des gesamten Bildraumes entschieden. Dadurch entstehen die grossen Kompositionen Gesssners, die Wirkungen der Sonnenscheiben auf ihren Umraum, auf die Horizonte, auf das Meer. Er versucht im Besitz seiner Meisterschaft, alles aufeinander abzustimmen.

Eugen Gomringer, 2015

Weitere Informationen zum Leben und Werk von Robert S. Gessner
Komposition, 1964. Öl auf Leinwand. 38 x 55cm

Komposition, 1964. Öl auf Leinwand. 38 x 55cm

Ernst Hiestand (*1935 Zürich )

Ausstellung vom 3. bis 26. November 2016

Galerie il Tesorino, Dufourstrasse 160, 8008 Zürich

 

ALLES GUTE, 2002. Tintenstrahlplot auf Papier über Aluminium. 35,5 x 35,5cm

Der 81-jährige Ernst Hiestand kann stolz auf eine erfolgreiche Karriere als Grafiker zurückblicken. Zu seinen bekanntesten Schöpfungen gehört unter anderem die 6. Serie der Schweizer Banknoten, die wir alle von 1976 – 2000 täglich benutzten. Der umgangsprachliche Ausdruck 'Ameisli' für eine Tausendernote geht auf seinen Entwurf zurück und obwohl 'seine Noten' zwischenzeitlich mit neuen Designs ersetzt wurden, ist sein damaliger Entwurf für eine Fr. 5'000.- Note von aktueller Brisanz.
 
Wir freuen uns, Ihnen eine Auswahl seiner Typographie Bilder zu zeigen, die zwischen 1999 und 2007 entstanden sind.
 
Der Künstler ist anwesend und Prof. Urs Fanger, ehemals Dozent der Zürcher Hochschule der Künste, leitet um 18.00 Uhr in die Ausstellung ein.

Abschrift der Ansprache von Prof. Urs Fanger, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung Ernst Hiestand>

Impressionen der Vernissage vom 2. November 2016

Wilhelm Jaeger (1941 Zürich)

Ausstellung vom 22. Oktober 2016 bis 19. März 2017

Krematorium Nordheim, Käferholzstrasse 101, 8046 Zürich

 

Impressionen der Vernissage. Alle Fotos © Winfried Becker

In den Wandel- und Abdankungshallen des Krematorium Nordheims zeigt Wilhelm Jaeger (Pseudonym: Simeon Renatus) eine kuratierte Auswahl seiner sakralen Motive. Die Gemälde wurden im Laufe der letzten Jahrzehnte erschaffen.

Die kräftigen, teils grossformatigen Bilder Jaegers kommen in den grosszügigen, lichtdurchfluteten Hallen des Krematoriums bestens zur Geltung. Besonders erwähnenswert ist das monumentale Werk Geometrische Figuren, welches über 9m misst und in der Abdankungshalle 2 ausgestellt ist.

Gerne organisieren wir - auf Anfrage - eine Führung durch die Ausstellung.